BASF Radtour 2011

BASF Radtour 2011

2092 Teilnehmer trotzten der schlechten Wettervorhersage bei der

BASF Radtour Rhein-Neckar 2011

 

Der neue Termin fand großen Anklang.

 

REGION. Am Sonntag kamen trotz schlechter Wetterprognosen 2092 Teilnehmer zur größten Radtour der Metropolregion Rhein-Neckar und absolvierten die neun angebotenen Touren zwischen 29 und 159 Kilometern Länge.

Den schlechten Wettervorhersagen haben wir den Verlust bei den Familien zu verdanken“, bedauerte Julia Stadler von der durchführenden Weinheimer Agentur Stadler-Events. Zudem muss sich der neue Termin erst noch etablieren.

Die BASF und Stadler-Events haben den Sprung vom traditionellen Termin im September gewagt, und den neuen Termin in den Mai verschoben. „Die Fahrradsaison soll eingeläutet werden, anstatt sie im September ausklingen zu lassen“, so Dr. Markus Gomer von der BASF Sport- und Gesundheitsförderung. Aber nicht nur der Termin war neu, sondern auch der Standort bei der TSG Lützelsachsen, die sich bestens um das leibliche Wohl der Teilnehmer kümmerten.


Großes Lob bei den Teilnehmern gab es für die gute Ausschilderung der neun Touren. Durch die neu ins Orga-Team berufene Motorradstaffel, die unter der Leitung von Dominik Wolf, auf Ihren Privatmaschinen immer wieder die Beschilderung kontrollierte, konnte die Qualität der BASF Radtour Rhein-Neckar weiter gesteigert werden.


Auch die fleißigen Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten und die Teilnehmer an den Kontrollstellen verpflegten, ernteten großes Lob.


Für nächstes Jahr bleibt zu sagen, dass der neue Termin im Frühjahr Bestand haben wird, so dass die Teilnehmer wieder langfristig ihre Radler-Saison planen können.


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte demVeranstaltungsflyer, den wir Ihnen zum Herunterladen anbieten.




application/pdf BASF - Info Werbeflyer 2011.pdf (5,3 MB)

application/pdf BASF - Info Werbeflyer innen.pdf (1,1 MB)